Ausschusssitzung 01-2016

Am Dienstag 12.01. traf sich der Erweiterte Vorstand zu seiner ersten Ausschusssitzung im neuen Jahr im Terofal in Schliersee. Die Tagesordnung war voll gepackt, so dass man für die Sitzung gut 3 Stunden brauchte, um alles unter Dach und Fach zu bekommen. Hier einige Inhalte:

  • Es lagen 4 Aufnahmeanträge für 2016 vor (2 Erwachsene und 2 Kinder), die einstimmig positiv beschlossen wurden.
  • Für den zukünftigen Umgang mit den Surfbrettern auf dem SSC-Gelände wurde folgendes beschlossen, bzw. wird in der HV zur Abstimmung vorgelegt (Gebühren):
    – Surfbretter dürfen in keinem Fall auf dem Boden gelagert werden (auch nicht hinter dem Laser-Regal!)
    – Wenn Platz im Regal von Optis nicht beansprucht wird, kann die jeweils obere Regalreihe von Surfbrettern belegt werden; Voraussetzung, die Bretter haben einen maximalen seitlichen Überstand von 0,5 m
    – Gebühren: Belegung 1 Regalfach wird mit 50.- € bewertet. (Vorlage zur Abstimmung in der Hauptversammlung)
    – Ein „SSC-Spaßbrett“ wird für den Kinder-Badebetrieb angeboten. Der Platz ist am „Fischer-Zaun“ unter der Weide, hinter der Sitzgruppe. Der Geländewart schaut sich nach Halterungsvorrichtung um.
    – Die Surfbretter ohne Eigentümer werden entsorgt.
  • Sachstandsbericht von W. Gaster und H. Hütz zur Hüttenerweiterung:
    – nach eingehenden Gesprächen mit dem beratenden Architekten der Gemeinde Schliersee wurde klar, dass für einen Bauantrag zur Erweiterung unserer Hütte, eine textliche Änderung des bestehenden Bebauungsplans Nr. 24 „Perfallstraße/Kurweg“ notwendig wird. Zielsetzung ist die Erweiterung der zu beanspruchenden Nutzfläche von derzeit 25 qm auf unseren wahren Bedarf. Gleichzeitig muss der Kanal- und Wasseranschluss auch nach Bebauungsplan zulässig sein.
    – die angedachte freistehende Zimmermannskonstruktion auf dem ursprünglichen Zeltplatz wird nicht weiter verfolgt.
    – Planungsgrundlage ist der von W. Gaster am 16.9.2004 eingereichter Antrag zur baurechtlichen Genehmigung einer Hüttenerweiterung; abgelehnt durch Bescheid vom 14.03.2005, der Gemeinde Schliersee.
    – H. Hütz und W. Gaster werden beauftragt die notwendigen Schritte bei den Behörden zu veranlassen, um den Bebauungsplan ändern zu lassen.
    – Berichterstattung bei der Hauptversammlung.
  • Der Entwurf einer neuen Gebührenordnung wurde vorgelegt. Es fiel ein einstimmiger Beschluss diesen Entwurf der Hauptversammlung als Änderungsantrag vorzulegen.
  • Die neue Geländeordnung wurde endgültig verabschiedet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.